Institut für Technologie und Management im Baubetrieb

Rücklagenbildung zum Subsanzerhalt von Büro-, Werkstatt- und Laborgebäuden des DLR

Motivation

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat seit 2009 erste Schritte zur Umsetzung eines ganzheitlichen, lebenszyklusorientierten Immobilien- und Facility Managements eingeleitet. Einen thematischen Schwerpunkt bildet hierbei die Optimierung der zukünftigen Rücklagenbildung zum Substanzerhalt des DLR-eigenen Immobilienportfolios, das mehr als 300 Bauwerke verschiedenster Nutzungsarten umfasst. Insgesamt summieren sich die verfügbaren Flächen des DLR auf eine Gesamtsumme von ca. 370.000 m² Netto Geschossfläche verteilt auf 13 verschiedene Standorte in Deutschland.

Ziel

Die Professur für Facility Management wird das im Jahr 2008 veröffentlichte PABI-Modul (praxisorientierte, adaptive Budgetierung von Instandhaltungsmaßnahmen) im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts auf Grundlage umfassender Realdatenanalysen zur Budgetbildung von Büro-, Werkstatt- und Laborgebäude weiterentwickeln und explizit an den Bedarf des DLR anpassen.