Partnerschaftliche Projektabwicklung in Deutschland – Neue Ansätze

Die während der Lean in Public Sector Konferenz im Dezember vorgestellten partnerschaftlichen Vertragsmodelle stießen auf großes Interesse. Gleichzeitig wurde die Notwendigkeit zur Untersuchung der Anwendbarkeit der Vertragsmodelle in Deutschland identifiziert. Ziel des Workshops ist es Hindernisse in der Implementierung der Vertragsmodelle und für Deutschland spezifische Charakteristiken festzustellen und ein weiteres Vorgehen zur Anwendung der partnerschaftlichen Vertragsmodelle in Deutschland festzulegen.

In diesem Rahmen soll eine Interessenvertretung für Lean Construction und partnerschaftliche Vertragsmodelle in Deutschland diskutiert sowie Kompetenzen und Aufgaben für deren Gründung vergeben werden. Für die Mitarbeit werden Persönlichkeiten gesucht, die die Zukunft des deutschen Bauwesens mitgestalten wollen.

Agenda für den 14. Mai 2010

  • Beginn: 11 Uhr
  • Vorstellung der Teilnehmer
  • Einführung in partnerschaftliche Verträge und Lean Construction von Prof. Gehbauer
  • Gemeinsame Festlegung der Arbeitsthemen
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Aufteilung in 3 Gruppen zu den festgelegten Arbeitsthemen
  • Zusammenführung der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen
  • Diskussion über Gründung einer Interessenvertretung zu partnerschaftlichen Verträgen und Lean Construction
  • Ende: 16 Uhr

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an  unter gernot hickethierIzx8∂kit edu oder 0721 – 608 8235.