Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

OPIK Offene Benchmarkingrunde

OPIK Offene Benchmarkingrunde
Ansprechpartner:

Alexander Bombeck, M.Sc., Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. Gunnar Adams

OPIK - Projektbeschreibung

Motivation

Bis zu 30 % der Kosten eines Krankenhauses werden durch Sekundärleistungen, also Facility Management (FM) Leistungen, verursacht. Eine Optimierung kann hier erhebliche Einsparpotentiale mit sich bringen – ohne negative Beeinflussung der Primärprozesse Heilen und Pflegen.

Durch den Vergleich der FM-Prozesse verschiedener Krankenhäuser lassen sich Einflussfaktoren auf die Kosten identifizieren und Schwachstellen aufdecken, um anschließende Maßnahmenpakete zur Optimierung zu definieren.

Ziele und Vorgehen

Ziel der Benchmarkingrunde ist der Vergleich von Kennzahlen unter den Teilnehmern, um Einsparpotentiale aufzuzeigen und „Best Practice“ zu diskutieren.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) konzipiert entsprechende Erhebungsbögen und wertet diese aus. In halbjährlich stattfindenden Workshops werden die Ergebnisse offen besprochen. Ein Workshop je Jahr ist in der Regel mit einer Krankenhausbesichtigung der Teilnehmer verbunden.

Arbeitspakete

  • Konzeption von Erhebungsbögen
  • Datenauswertung und –interpretation
  • Organisation und Moderation von halbjährlich stattfindenden Workshops

Projektpartner

  • Karlsruher Institut für Technology (KIT) – Professur für Facility Management
  • Derzeitig 21 Krankenhäuser aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie

Institut für Technologie und Management im Baubetrieb

Alexander Bombeck, M.Sc.

Akademischer Mitarbeiter

Gotthard-Franz-Straße 3

Gebäude 50.31, Raum 005

76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608 – 46008

E-Mail: alexander.bombeck∂kit.edu