Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

OPIK - Optimierung und Analyse von Prozessen in Krankenhäusern

OPIK - Optimierung und Analyse von Prozessen in Krankenhäusern
Ansprechpartner:

Hintergrund

Das Forschungsprojekt OPIK befasst sich gemeinsam mit Partnern aus der Industrie, Wissenschaft, und Verbänden, aber insbesondere mit einer stetig wachsenden Gruppe von Krankenhauspartnern seit dem Jahre 2001 mit der Analyse und Optimierung von Facility Management (FM) Prozessen in Krankenhäusern. Der Gruppe gehören nicht nur Krankenhäuser aus Deutschland an, sondern auch aus der Schweiz, Luxemburg und Österreich.

Projektziele

Ziel des Projekts ist, ein umfassendes Verständnis für die komplexen Prozesse auf den unterschiedlichen Ebenen des FM im Krankenhaus zu entwickeln. Die transparente Darstellung der Prozesse mittels eines produktorientierten Ansatzes ermöglicht ein umfassendes Leistungsbenchmarking und das Aufdecken von Optimierungspotentialen. Übergeordnetes Ziel ist die optimale, effiziente Unterstützung der Kernprozesse Heilen und Pflegen im Krankenhaus.

Projektfacetten

Allgemeines OPIK Benchmarking

Gemeinsam mit den Forschungspartnern wurde am Institut eine umfassende Datenbank zu Kosten- und Leistungsmengen zu allen Facility Management Prozessen im Krankenhaus aufgebaut. Dabei werden jahresweise die Sach- und Personalkosten aus dem FM-Bereich dokumentiert. Die Datenbank wird kontinuierlich fortgeführt. Neue Krankenhauspartner können sich jederzeit beteiligen. Die Krankenhauspartner erhalten eine Auswertung Ihrer Zahlen im Vergleich zum Durchschnittsbenchmark.

 

Projektspezifische Arbeitsgruppen

Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie werden in Arbeitsgruppen einzelne FM Prozesse krankenhausspezifisch verglichen mit dem Ziel, ein best practice zu definieren. Neben beispielsweise der Wäscheversorgung wurden auch Themen wie die Primärleistungsportfolio optimierte Flächenplanung von Krankenhausimmobilien untersucht.

 

Offene OPIK Benchmarkingrunde

In einer offenen, auf Krankenhauspartner beschränkten, Benchmarkingrunde werden spezifische Themen aus dem FM mittels Datenerhebungen analysiert und diskutiert. Fokus der Arbeitsgruppe mit technischem Hintergrund ist der offene Vergleich und Austausch von Facility Management Kennzahlen und die Diskussion des Abschneidens der einzelnen Häuser. Anspruch der Beteiligten ist ein offener Austausch. Pro Jahr werden 2 Workshops durchgeführt. Der Einstieg von neuen Partner ist halbjährlich möglich.  

 

Projektpartner

Opik-Partner